Archiv der Kategorie: Collector’s Corner

Sammler-Edition für V/H/S 2

VHS

Sorry, ich kann einfach nicht an mich halten und muss mal hier meine Vorfreude über die am 07.11 erscheinenden Collector’s Edition von V/H/S 2 kundtun (hier mein Review). Neben dem Mediabook mit DVD und BD gibt es ein Poster, eine VHS-Kassette, ein Limitierungszertifikat und das alles in einem Schuber in Lederoptik. Das Ganze ist auf 999 Stk limitiert und kostet wahrscheinlich 40-50€. Klar, braucht man nicht wirklich, aber irgendwie stehe ich auf diese SchnickSchnack-Editions 😉 Wer es kostengünstiger möchte greift einfach zum reinen Mediabook das wahrscheinlich „nur“ 30€ kosten wird (Limitiert auf 3000 Stk). Neben der XBox One also ein weiterer Grund sich auf den November zu freuen!

Advertisements

Collector’s Corner: The Evil Dead

Hallo, mein Name ist Rotze und ich möchte den Weiten des Internets etwas mitteilen was mir schon Lange auf der Seele liegt:

The Evil Dead ist überbewertet!

Damit werde ich wohl wieder den Unmut einiger hochgeschätzter Bloggerkollegen auf mich ziehen, aber mal im Ernst, The Evil Dead ist und war einfach nicht so gut wie er immer gemacht wird. Klar, die Splatter-FX waren damals der Hammer und sind selbst heutzutage noch charmant, aber sonst hat der Film eigentlich nichts was seinen Kultstatus rechtfertigt. Die Story ist nicht sonderlich spannend und weißt zu viele Längen auf und auch den Schauspielern merkt man ihre Amateur-Roots deutlich an. Ja, ich zähle auch Bruce Campbell dazu! Versteht mich nicht falsch, ich liebe Bruce in seinen selbstironischen Rollen, aber etwas ernsthaftes hat er einfach nicht drauf. So oder so, die tollen und kurzweiligen Nachfolger sind jedenfalls um längen besser als das Original.

Doch um den Film soll es in der Collector’s Corner ja eigentlich nur sekundär gehen, möchte ich hier doch viel lieber die ultraschnieke „Book of the Dead“-Edition aus England vorstellen. Die Verpackung ist dem berüchtigten Necronomikon nachempfunden und sieht und fühlt sich einfach spitze an! Beim aufschlagen fallen einem gleich die Original-Nachbildungen der Seiten auf die auch im Film zu sehen sind. Hat man die coolen Zeichnungen hinter sich gebracht findet man noch ein separates Booklett mit vielen Hintergrundinfos zu The Evil Dead und schließlich die DVD. Exklusives Rotze-Schmankerl sind natürlich die Autogramme der 3 Haupdarstellerinnen Ellen Sandweiss, Betsy Baker und Theresa Tilly. Als Krönung fehlen noch die Unterschriften von Bruce Campbell und Sam Raimi, mal schauen ob ich die irgendwann noch mal in die Finger bekomme.

Also, tolle Sammler-Edition, der Film ist „nur“ OK 😉

Collector’s Corner: Suspiria

Ahhhh, könnt Ihr Euch noch daran erinnern als die Labels noch richtig schicke Digi-Packs veröffentlicht haben?! Ok, Steel- und Mediabooks sind gut und schön, aber es geht doch nichts über ein Digi! Diese schöne VÖ von Dragon ist zwar nicht frei von Makeln (die Schrift auf der Rückseite ist nahezu unleserlich klein und der „Ultimate Collector’s Edition“ Schriftzug versaut das Cover) hat sich aber trotzdem einen Ehrenplatz in meiner Sammlung verdient! Das ganze besteht aus 3 Discs (Film, Extras und Soundtrack) und einem schnuckeligen Booklett! Sehr fein! Die Krönung ist aber natürlich das Autogramm vom Meister Dario Argento himself, der trotz seiner Filmischen Ausfälle der Neuzeit wohl einer der größten Genre-Regisseure überhaupt ist!

 

Wie es der Zufall will habe ich mir Suspiria gestern Abend noch mal angeschaut und der Film hat rein gar nichts von seiner Faszination verloren! Weder über den genialen Soundtrack noch über die psychodelischen Bilder muss ich hier wohl weitere Worte verlieren, aber im Gegensatz zu vielen anderen alten „Klassikern“ funktioniert der Film als ganzes! Suspiria ist ein Märchen für Erwachsene, voller Überraschungen und Grausamkeiten! Argento hat es geschafft den eigentlichen Mord in seinen Filmen als selbständiges Kunstwerk dastehen zu lassen! Hört sich doof an, aber nirgendwo anders sieht Blut auf den geschundenen Körpern so schön aus wie in Argentos frühen Werken!

 

Collector’s Corner: Halloween

Ok ok, der Film ist wirklich schlecht und es ist ärgerlich das Rob Zombie so einen uninsperierten Schmotz auf die Fans losgelassen hat, aber die Collector’s Edition ist wirklich schick geworden. Neben der großen Pappbox, gibt es noch ein dickes Digi-Pack, die ja heutzutage viel zu selten noch auf den Markt gebracht werden. Richtige Schmankerl sind dabei natürlich noch die Autogramme von Scout Tyler-Compton oben Links (leider ein wenig verwischt) und Rob Zombie unten Rechts. Fans der Serie ist hiermit noch Teil 2 ans Herz gelegt, in dem Zombie einiges wieder gut macht und zeigt wie gut seine Filme sein können wenn ihm kein Studio dazwischen funkt.

Collector’s Corner: Mediabook Invasion

Ach schön, neue Mediabooks in der Sammlung und dazu dann noch 2 meiner Lieblingsfilme Hellraiser 1+2. Schön diese Meilensteine des Genres endlich auf BluRay zu besitzen, noch schöner wird das ganze allerdings durch die extrem stylischen und auf 3000 Stk limitieren Editionen! Über die Tonfehler der deutschen Synchro in Hellbound kann ich hinwegsehen, die Streifen werden eh nur im O-Ton geschaut! Dazu gab es noch Rubber, ein Film über einen telekinetisch begabten Killerreifen! Evtl. totaler Schrott, aber schon allein weil die Story so absurd ist freu ich mich den in der Sammlung zu haben!

Collector’s Corner: Hellraiser Anchoy Bay TIN

Ach ja schön, mein erstes richtiges Sammlerstück das ich vor einigen Jahren auf meiner ersten DVD Börse in Essen ergattert habe!  Ha, da war ich noch Grün hinter den Ohren und habe unglaubliche 200 DM für die TIN gelatzt! O-Ton Händler: „Du weißt  ja was das Ding wert ist…“!  Aber was soll’s, die schöne Blechbüchse beinhaltet  Teil 1 und 2 einer meiner liebsten Franchises. Nach einigen Jahren sind dann noch das Autogramm von Doug Bradley und Ashley Lawrence dazu gekommen, so dass die TIN natürlich eines meiner absoluten Lieblingsstücke ist! Das waren noch Zeiten als sich die Labels noch was einfielen liesßen und die Filme in schicken Verpackungen raußbrachten. Heute gibt es neben dem Standart Amaray ja fast nur noch Hartboxen, Steel- oder Mediabooks! In ein paar Wochen kommen Hellraiser 1 und 2 dann auch endlich als offizielle deutsche VÖ im limitieren Mediabook. Klar, das ich da wohl auch nochmal zugreifen muss 😉

Collector’s Corner: The Expendables, Enter the Void und Frontier(s)

Ach ja, was gibt es schöneres als nach Hause zu kommen und ein dickes Päckchen vor der Tür zu finden (besonders wenn man sich einige Tage vorher so über DPD geärgert hat, siehe 2 Beiträge weiter unten ;-)). Und diesmal waren 3 richtig feine Editions dabei, die mein Sammlerherz seit langem mal wieder höher schlagen ließen. Das Cover des The Expendables Steelbook ist aber auch zu geil! Leider wurde zu viel Schrift mit auf die Hülle gequetscht, nur das Schädellogo vor weißem Hintergrund wäre noch mal um einiges stylischer gewesen.  Zu den Mediabooks von Frontier(s) und Entert the Void brauche ich wohl nicht mehr viel zu sagen, super schick, limitiert, mit dickem Booklett und massig Bonus-Material (das ich mir wohl sowieso nie anschauen werde). Bei den Mediabooks bin ich allerdings ein wenig zwiegespalten! Ich habe die Dinger total gerne in meiner Sammlung stehen, sehe aber nicht den Sinn einer zusätzlichen DVD! Ich meine wer schiebt eine DVD in den Player wenn er die BR sehen kann. Und das Argument dass man den Film dann auch auf einen portablen oder anderen Player schauen kann zieht bei mir auch irgendwie nicht. Letztendlich soll doch nur der Preis hochgepusht werden, der besonders bei Frontier(s) doch recht happig war: Stolze 40€ durfte ich dafür hinblättern! Ja ja, ich weiß, in 2-3 Monaten kommt der Film auch als Single-BR VÖ, aber man muss sich doch auch mal zwischendurch etwas gönnen 😉