Archiv der Kategorie: Games

Ein kleines Fazit zur E3 2012

Tja, mit Abschluss der letzten Pressekonferenzen ist die E3 für mich auch schon wieder so gut wie vorbei! Klar, es werden noch einige nette Trailer und Games auf der Messe direkt gezeigt, trotzdem sind die Präsentationen von Microsoft, Sony, Nintendo ect. die großen Highlights. Für uns Videospieler gibt wohl keine spannendere Woche im Jahr und so war das entgegen fiebern, spekulieren und hypen im Vorfeld mal wieder fast schöner als das eigentliche Event.

Zu den einzelnen PKs brauche ich wohl im großen und ganzen nicht mehr viel zu schreiben, das gibt es auf den unzähligen Gamingblogs und –sites in besserer und aktuellerer Form 😉 An sich konnte ich jeder PK etwas abgewinnen (Sony habe ich nicht gesehen): Microsoft hatte einige gute Spiele und das (kostenlose!!!) Smart Glass-Prinzip, Nintendo zeigte endlich die WiiU, EA konnte durch Dead Space 3 (extrem viel Action aber trotzdem ein Pflichtkauf!) punkten und UbiSoft (mein persönlicher Gewinner der E3) schoss den Vogel mit Rayman Legends und Watch Dogs ab.

Leider mangelte es der E3 dieses Jahr an wirklichen Überraschungen. Bis auf Watch Dogs gab es keine neue IP zu sehen, ganz zu schweigen von den neuen großen Konsolen. OK, MS und Sony hatten schon im Vorfeld dementiert das sie neue Hardware zeigen würden, aber haben wir uns das nicht alle trotzdem insgeheim gewünscht ;). Die WiiU das erste Mal wirklich in Action zu sehen war zwar spannend und interessant, konnte mich vom Konzept aber noch nicht wirklich überzeugen. Bis auf Rayman Legends gab es kein Spiel bei dem ich einen wirklichen Mehrwert des Tablet-Controllers gesehen hätte. Klar, es ist schon nett sein Inventar auf dem kleinen Bildschirm zu haben oder in Batman Arkham City seine Gadgets darauf auszuwählen, letztendlich bin ich mit einem normalen Controller (nahezu) genauso schnell. Und kann es denn heutzutage wirklich noch sein das ein Touchscreen nicht Multitouch fähig ist? Nintendo täte gut daran dieses Manko bis zum Release im Winter noch auszumerzen. Ich werde mich mit dem Kauf der WiiU erstmal zurückhalten, aber mal schauen ob ich noch wiederstehen kann wenn die ersten Nintendo-Titel mit Mario & Co. veröffentlicht werden.

OK, keine wirklichen Neuigkeiten, trotzdem kann ich mich dem allgemeinen Rage im Internet nicht wirklich anschließen. Die Messe von Zuhause live am Laptop mitzuerleben war mal wieder sehr Unterhaltsam. So viele neue Spiele von denen man spektakuläres Gameplay-Material gesehen und auf die man sich die nächsten Monate freuen kann lassen mein Fan-Herz höher schlagen. Zum ersten Mal habe ich mit meinen XBL- und Twitter-Freunden @NerdZoneBlog (ja, der von http://www.nerdzone-blog.de), @FuzzoftheDead und @T1mberwoulf die PKs gemeinsam im Sprach-Chat verfolgt. Ein großer Spaß, der auch die ein oder andere elendig lange Sportspiel-Präsentation erträglich machte.

So, ich verziehe mich jetzt erstmal wieder in die Weiten des Internets, schaue ob noch etwas spannendes neues bekannt gegeben wurde und „freue“ mich auf meine Twitter-TL die mir sagt wie schrecklich Scheiße doch alles ist und das man nie wieder ein Videospiel spielen werde! Das gleiche wie jedes Jahr also 😉

Advertisements

Resident Evil 6 Trailer

Wow, der Trailer macht echt ordentlich was her! Ja ja, es ist kein Survival-Horor mehr, aber die Aktion-Schraube scheint nochmal ordentlich nach oben gedreht worden zu sein. Cool auch das Leon Kennedy und Chris Redfield endlich mal gemeinsam in einem Spiel auftreten! Das das Setting wieder in eine urbane Stadt verlegt wurde kommt mir auch sehr entgegen, ich habe nach Teil 4 und 5 die Nase erstmal voll von irgendwelchen abgelegenen Dörfern.

Zombie Driver HD Trailer

Yeah, das wird ein Spiel ganz nach meinem Geschmack! Kurzweilig, schnell, blutig! Mit dem Auto durch Zombie-Massen zu rasen könnte schon verdammt spaßig werden!

Rotze zockt…Ballern im Weltraum; ballern auf alles und jeden; und gefühlvolles agieren aus der Dunkelheit!

Mass Effect 2

Durchgespielt! Ich habe zwischendurch immer mal wieder Pause gemacht weil irgendwas neueres dazwischen kam, die letzten 5 Stunden haben mich dann aber richtige gepackt und da konnten sich dann auch keine AAA-Titel mehr zwischen mich und Shepard drängeln. Besonders angetan hat es mir die kinoreife Inszinierung der Geschichte, obwohl ich bei den vielen Namen, Völkern und Ereignissen doch das ein oder andere mal den Durchblick verloren habe. Schade fand ich auch das die Missionen letztendlich immer auf stumpfes Geballer hinausliefen! Warum hat man nicht die Möglichkeit eingebaut komplette Missionen nur mit Diplomatie zu lösen?! Da hat Fallout ganz klar die Nase vorn in Sachen Spielfreiheit! Egal, die positiven Eindrücke überwiegen aber Dicke, so dass ich jetzt auch dem dritten Teil entgegen fiebere, der Anfang 2012 erscheinen soll.

Gears of War 3

Durchgespielt! Hier bekam ich was ich erwartet hatte: Kompromisslose NonStop-Balleraktion. Epic hat es geschafft im dritten Teil endlich mal ordentlich Abwechslung in die Welten zu bringen und die Story mehr oder weniger gut zu Ende abzuschließen. Es gab sogar eine Stelle, die richtig „Gefühlvoll“ war und in der ich ein wenig schlucken musste! Wer hätte das gedacht im vom Testosteron überfluteten Gears of War Universum?! Das große Finale hätte ich mir ein wenig spektakulärer gewünscht und ein paar neue Gameplay-Einflüsse hätten vielleicht auch nicht geschadet, trotzdem bleibt Gears of War 3 ganz klar das Highlight der Trilogie! Den MP-Modus habe ich nur kurz für ein paar Matches ausprobiert, werde hier aber bestimmt auf die ein oder andere Runde immer mal wieder reinschauen.

Batman Arkham City

Nach dem großartigen Arkham Asylum waren die Erwartungen natürlich hoch, doch Rocksteady hat es geschafft einen würden Nachfolger zu entwickeln, der die Atmosphäre der Comics und Filme geradezu perfekt einfängt. An die offene Spielwelt musste ich mich erst gewöhnen, das tolle daran ist aber das es unglaublich viel zu entdecken gibt. Und wenn man mal keine Lust an eine der massig Nebenmissionen anzugehen, Riddler-Rätsel zu lösen oder der Kampagne zu folgen macht es auch einfach Spaß nur mal durch die düsteren Gassen zu gleiten und den Schlägern bei ihren witzigen Gesprächen zuzuhören. Großes Lob geht hier an die sehr gute Synchro, die ganz klar eines der Highlights in der Industrie darstellt! Allerdings muss ich sagen das ich bis zum Ende hin nicht mit der Steuerung warm geworden bin, die meiner Meinung viel zu überladen ist! Kämpfe arteten bei mir dann schnell in stumpfes Button-Smashing aus, ein koordiniertes Vorgehen war bei größerer Gegnerzahl einfach nicht möglich. Außerdem fehlten mir ein wenig die richtig fetten Highlights die Arkham Asylum noch durch sein lineares Storytelling bot! So oder so sind Arkham Asylum und Arkham City aber auf jeden Fall auf einer Stufe und jedem Comic- und Aktionadventure-Fan ans Herz gelegt!

Modern Warfare 3 Launch Trailer

So, der letzte Trailer vor dem großen Launch in 2 1/2 Wochen.  Also ich habe echt Lust auf stumpfes Bombast -Ballern! Bin trotzdem gespannt wie sich Battelfield 3 nächste Woche schlagen wird, die Beta hat mir nicht sonderlich zugesagt

Modern Warfare 3 – Redemption Trailer

Ja ja, COD ist nur stumpfes Geballer… Blablabla, Ihr Hater könnte mich mal! Nach diesem Trailer bin ich sowas von gehyped, das macht mir keiner madig! Modern Warfare 3 wird ein absolutes Aktion-Brett, da kann mir Battlefield 3 noch so viel tolles Taktik-Gedöns bieten. Und scheinbar wird es auch wieder einiges an Abwechslung geben! Seit Modern Warfare 1 wurde ich jedenfalls von keinem Teil der COD Reihe enttäuscht (na OK, World at War war eher lame!), ab und an kann ich mir so ein Blockbuster Game echt gut geben! Ja ja, und danach spiele ich wieder Braid, versproche 😉

Die ersten Stunden in Rise of Nightmares.

Brrrr, die Grafik ist eher auf PS2 Niveau und viele Gamer werden wohl durch die Kinect Steuerung abgeschreckt die nunmal nicht an die Genauigkeit eines Pads heran kommt. Nein, Rise of Nightmares wird höchswahrscheinlich kein Verkaufsschlager werden, trotzdem macht das Spiel richtig Spaß. OK, man sollte vielleicht schon ein Faible für trashige Horrorfilme mitbringen, wenn man sich aber ein wenig auf die Geschichte und Spielmechanik einlässt wird einem auf der XBox eine vollkommen neue Erfahrung in Sachen  Gameplay geboten. Gesteuert wird wie bereits erwähnt komplett ohne Pad nur mittels Körperbewegung. Bewegt man die Schultern nach Links und Rechts dreht sich die Spielfigur in die entsprechende Richtung, durch einen Schritt nach vorne setzt man sich in Bewegung. Gekämpft wird in dem man die entsprechende Angriffs-Geste der ausgerüsteten Waffe imitiert. Das ist vielleicht ab und an etwas ungenau und harkelig, macht aber Spaß und sieht dazu noch ziemlich bescheuert aus. Immer wieder muss man auch Situationsbedingte Bewegungen ausführen, wie z.B. Türe öffnen, Leitern erklimmen, Rennen, Ducken usw. Muskelkater ist also vorprogrammiert.

 Rise of Nightmares ist schön blutig und creepy! Überall muss man mit verfaulten Zombies oder fiesen Fallen rechnen die einem das Leben schwer machen. Die Atmosphäre erinnert mich dabei an das erste Resident Evil, wobei Rise of Nightmares um einiges Aktionlastiger ist. Generell kommt man sich wie in einem Horrorfilm zum mitspielen vor, natürlich darf da auch der deutsche Mad Scientist nicht fehlen 😉 Größter Kritikpunkt sind allerdings die manchmal weit auseinander liegenden Checkpoints! Wenn man mal wieder auf Grund der Steuerung oder einer unvorhergesehenen Falle verstirbt und dann ewig weit zurück gesetzt wird kann das schon frustrieren. Außerdem muss man scheinbar nahezu das komplette Level durchspielen bis endlich fix gespeichert wird.

 Alles in allem ist Rise of Nightmares aber ein schönes Game für Fans geworden, das zeigt das auch mehr mit Kinect möglich ist als nur Minispielsammlungen. Mal schauen ob es mich auch bis zum Ende motivieren kann.

Dead Island Release-Trailer

Anbei der Release-Trailer zu Dead Island! Was man so an Previews davon lesen konnte war ja nun nicht ganz so berauschend,  ich habe das Spiel aber relativ günstig in UK vorbestellt und die Erwartungen ein wenig nach unten geschraubt. Ende nächster Woche wissen wir mehr…

Freddy Krueger mischt bei Mortal Kombat mit!

Wie geil, Freddy Krueger als DLC-Charakter in den Prügler Mortal Kombat zu integrieren passt ja wohl wie Arsch auf Eimer! Eigentlich bin ich ja kein Fan noch diesem ganzen kostenpflichtigen Zusatzcontent, aber hier werde ich wohl mal nen Auge zudrücken (wenn nicht direkt durch eine IP-Sperre geblockt).

Rotze zockt… Duke Nukem Forever

Damals in jungen Jahren war ich total begeistert von Duke Nukem 3D, geile Sprüche, fette Aktion und Stripperinnen brachten mein junges Teenager Herz zum höher schlagen. Derbe Gags wie das Kopfabreißen und in den Hals scheißen des Endgegners waren zwar Geschmacklos trafen aber den Nerv der Zielgruppe. Dementsprechend gespannt war ich auf den Nachfolger Duke Nukem Forever, auf dessen endlose Entstehungsgeschichte ich hier gar nicht weiter eingehen will. Leider waren die ersten Reviews und Videos im Netz doch mehr als ernüchternd. Die Grafik altbacken, die Gegner KI dürftig und das Gameplay zu Oldschool, all diese Gründe haben mich davon abgehalten mir das Spiel wie eigentlich über Jahre fest vorgenommen direkt zum Release zu kaufen. Über einen bekannten habe ich DNF nun für 25€ bekommen und muss sagen das es doch irgendwie Spaß macht. In der Welt rumrennen und den Prollsprüchen den Duke lauschen, Flipper spielen, pinkeln und sich von mittelmäßig animierten Digitalschönheiten anhimmeln machen macht mehr Fun als der eigentliche Shooter Teil. Dieser kann definitiv nicht mit der aktuellen Genrekonkurrents wie Call of Duty und Crysis 2 mithalten da die Steuerung viel zu Hakelig ist um vernünftig zielen zu können. Durch den coolen Humor kann ich da aber gut drüber hinwegsehen, da das Spiel ansonsten bis jetzt vom Leveldesign recht abwechslungsreich ist. Hier mal ein wenig ballern, dort mit geschrumpft werden und mit einem Spielzeugauto durch die Gegendüsen nur um dann wieder durch Lüftungsschächte zu kriechen. Ich hoffe es geht so abwechslungsreich weiter. Ich bleibe aber dabei, den Vollpreis von 50-60€ ist Duke Nukem Forever einfach nicht wert! Aber ein Spiel in dem man einen Erfolg für das herumwerfen von Scheiße bekommt kann auch nicht wirklich schlecht sein, oder?!