Rotze zockt…Ballern im Weltraum; ballern auf alles und jeden; und gefühlvolles agieren aus der Dunkelheit!

Mass Effect 2

Durchgespielt! Ich habe zwischendurch immer mal wieder Pause gemacht weil irgendwas neueres dazwischen kam, die letzten 5 Stunden haben mich dann aber richtige gepackt und da konnten sich dann auch keine AAA-Titel mehr zwischen mich und Shepard drängeln. Besonders angetan hat es mir die kinoreife Inszinierung der Geschichte, obwohl ich bei den vielen Namen, Völkern und Ereignissen doch das ein oder andere mal den Durchblick verloren habe. Schade fand ich auch das die Missionen letztendlich immer auf stumpfes Geballer hinausliefen! Warum hat man nicht die Möglichkeit eingebaut komplette Missionen nur mit Diplomatie zu lösen?! Da hat Fallout ganz klar die Nase vorn in Sachen Spielfreiheit! Egal, die positiven Eindrücke überwiegen aber Dicke, so dass ich jetzt auch dem dritten Teil entgegen fiebere, der Anfang 2012 erscheinen soll.

Gears of War 3

Durchgespielt! Hier bekam ich was ich erwartet hatte: Kompromisslose NonStop-Balleraktion. Epic hat es geschafft im dritten Teil endlich mal ordentlich Abwechslung in die Welten zu bringen und die Story mehr oder weniger gut zu Ende abzuschließen. Es gab sogar eine Stelle, die richtig „Gefühlvoll“ war und in der ich ein wenig schlucken musste! Wer hätte das gedacht im vom Testosteron überfluteten Gears of War Universum?! Das große Finale hätte ich mir ein wenig spektakulärer gewünscht und ein paar neue Gameplay-Einflüsse hätten vielleicht auch nicht geschadet, trotzdem bleibt Gears of War 3 ganz klar das Highlight der Trilogie! Den MP-Modus habe ich nur kurz für ein paar Matches ausprobiert, werde hier aber bestimmt auf die ein oder andere Runde immer mal wieder reinschauen.

Batman Arkham City

Nach dem großartigen Arkham Asylum waren die Erwartungen natürlich hoch, doch Rocksteady hat es geschafft einen würden Nachfolger zu entwickeln, der die Atmosphäre der Comics und Filme geradezu perfekt einfängt. An die offene Spielwelt musste ich mich erst gewöhnen, das tolle daran ist aber das es unglaublich viel zu entdecken gibt. Und wenn man mal keine Lust an eine der massig Nebenmissionen anzugehen, Riddler-Rätsel zu lösen oder der Kampagne zu folgen macht es auch einfach Spaß nur mal durch die düsteren Gassen zu gleiten und den Schlägern bei ihren witzigen Gesprächen zuzuhören. Großes Lob geht hier an die sehr gute Synchro, die ganz klar eines der Highlights in der Industrie darstellt! Allerdings muss ich sagen das ich bis zum Ende hin nicht mit der Steuerung warm geworden bin, die meiner Meinung viel zu überladen ist! Kämpfe arteten bei mir dann schnell in stumpfes Button-Smashing aus, ein koordiniertes Vorgehen war bei größerer Gegnerzahl einfach nicht möglich. Außerdem fehlten mir ein wenig die richtig fetten Highlights die Arkham Asylum noch durch sein lineares Storytelling bot! So oder so sind Arkham Asylum und Arkham City aber auf jeden Fall auf einer Stufe und jedem Comic- und Aktionadventure-Fan ans Herz gelegt!

Advertisements

Veröffentlicht am 26. Oktober 2011 in Games und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: