Blog-Archive

Friday the 13th – Teil 2, 3 und The Final Chapter

Weiter geht’s mit meinem kleinen Friday the 13th Marathon. So richtig toll sind die Teile 2-4 ja nicht, aber da muss man wohl durch.

Friday the 13th Part 2

Konsequente Weiterführung des ersten Teils. Alles beginnt mit einem kleinen Recap des Vorgängers und einer anschließenden Slasher-Sequenz die so gar nicht in den Seriencanon passt: Warum zur Hölle sollte Jason in die Stadt kommen?! Na egal, immerhin gibt es ein kurzes Wiedersehen mit Alice die dann aber relativ schnell das zeitliche segnet. Größte Neuerung ist das nun auch endlich Jason himself in Aktion tritt. Noch hat er seine ikonische Hockeymaske zwar noch nicht gefunden und muss sich mit einem ollen Sack zufrieden geben, generell kommt aber schon mehr Slasher-Feeling auf. Die Jagdsequenzen sind halbwegs rasant insziniert und nur der Showdown zieht sich etwas arg in die Länge. Einer der schlechtesten Teile der Reihe.

Punkte: 4 von 10

Friday the 13th Part 3

So langsam nimmt die Serie fahrt auf, Teil 3 ist ziemlich kurzweilig geraten und weißt nur noch wenig Längen auf. Die Charaktere sind halbwegs sympathisch ohne all zu viel zu nerven. Größtes Highlight ist natürlich das Jason endlich seine Maske bekommt. Damals lief der Film in 3D im Kino was zu einigen unfreiwillig komischen InYourFace-Effekten führt, zum schreien was da alles direkt in die Kamera gehalten wird. Im Finale gibt es dann noch eine schöne Hommage an den ersten Teil, alles in allem eine Runde Sache.

Punkte: 6 von 10

Friday the 13th – The Final Chapter

Lach, wie gedacht war dieses Kapitel der Reihe dann doch nicht so final wie angekündigt 😀 So richtig viel Neues gibt es im vierten Teil auch nicht zu sehen. Jason ist mittlerweile schön bullig und zur unaufhaltsamen Killermaschine mutiert die wir alle so lieben. Die Teens sind allesamt Arschgeigen, es fällt also leicht Jason beim killen anzufeuern. Nur ein sehr junger Corey Fieldmann als Tommy sticht herauß der den Killer letztendlich auch mit einem Trick zur Strecke bringt. Ein typischer Freitag der 13 Film, stumpf aber spaßig.

Punkte: 6 von 10

Advertisements