Mehr Titel für das Fantasyfilm Fest!

Hui, ein Schwung neuer Filme für das Fantasyfilm Fest! Wie erwartet schafft es Eli Roths Aftershock mit aufgenommen zu werden. Dem Trailer nach zu urteilen passt der Film auch gut mit auf das Festival, besonders freuen würde ich mich auch wenn man Eli als Stargast zum promoten gewinnen würde. Ich war ja schon kurz davor mir den auf ITunes zu laden, aber jetzt hoffe ich einfach mal das es zeitlich passt und ich Aftershock auf der großen Leinwand sehen kann.

Besonders freue ich mich auch über Big Ass Spider, der nach einem absolutem Partyfilm aussieht. Die Effekte sind nicht wirklich gut dafür aber mit Charme und ich hoffe einfach das Mike Mendez nach seinem fulminanten Killers mal wieder einen Knaller abliefert. Rein damit in die Midnight Madness Sparte… Wobei, wahrscheinlich ist er da nicht blutig genug für 😉

Come out and Play, das Remake des 70er Jahre Klassikers Who can kill a Child / Ein Kind zu töten, haut mich nicht nicht wirklich vom Hocker. Ich liebe das Original auf Grund seiner ausweglosen Atmosphäre, die Bilder des Trailers sehen mir aber einfach zu clean aus. Außerdem scheinen viele Elemente/Szenen/Einstellungen 1 zu 1 vom Original übernommen was ich ja auch eher nervig finde.

Mit The Complex gibt es dann auch endlich weiteres Futter für die Asia-Fraktion. Bleibt nur zu hoffen das es sich nicht um typisch japanischen Geisterhorror handelt, der hängt mir mittlerweile ja zum Halse rauß. Der Trailer bietet zum Ende hin aber einige interessante Bilder, The Complex könnte also doch ganz nett werden.

Auch mit You’re Next hatte ich fest gerechnet! Das er nun die Ehre bekommt als Abschlussfilm zu laufen freut mich natürlich auf der einen Seite, nur leider werde ich bis dahin wohl schon wieder abgereist sein. You’re Next scheint die typischen Slasher-Konventionen auf den Kopf zu stellen und einen herrlich schwarzen Humor zu haben. Schade, den hätte ich wirklich gerne gesehen.

Ganz frisch auf Facebook wurde auch Big Bad Wolves bestätigt über den sich das Rosebud Team ziemlich zu freuen scheint. Die Story über 2 Typen die sich an einem Kindermörder rächen ist ja nun nicht wirklich neu (7 Days), aber scheinbar gibt es in Big Bad Wolves eine feinen Prise schwarzen Humor! Eine komische Mischung, definitiv mit auf der WatchList!

Advertisements

Veröffentlicht am 27. Juni 2013 in Diverses, Trailer und mit , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: