Zuletzt gesehen…

OSS 117 – Er ist sich selbst genug 9/10

Der Nachfolger von Der Spion der sich liebte ist ein genau so großer Spaß wie schon sein Vorgänger! Jean Dujardin ist die Rolle des eitlen Agenten quasi auf den Leib geschneidert, selten hat man so ein symphatisches Ekel gesehen. Viel Liebe wurde auch in die generelle Ausstattung gelegt, das 60er Jahre Feeling kommt perfekt rüber. Egal ob Kleidung, Autos oder Setting, man kann es kaum glauben das der Film von 2009 ist. Am wichtigsten ist aber das der Humor einfach passt, von zotig bis politisch gibt es hier einiges zu Lachen. Ein großes Kompliment geht natürlich noch an die tolle Synchronisation von Oliver Kalkhofe, OSS117 gehört zu den wenigen Filmen die ich mir gerne in Deutsch anschaue.

Motel Hell 4/10

Noch so ein Film der einem als Klassiker in diversen Foren bepriesen wurde, bei dem es mir jedoch abermals schwer fiel mit warm zu werden. Die komische Mischung aus Unsere Kleine Farm und TCM war mir irgendwie zu abgehoben. Motel Hell kann sich nicht entscheiden ob man Terror oder kuriosen Humor servieren will und scheitert dadurch letztendlich. Ok, es gibt einige nette Szenen und besonders der Kettensägen-Kampf am Ende ist cool, letztendlich reicht das aber nicht. Schon allein dass das Final Girl sich in den alten Farmer verknallt ist so was von an den Haaren herbei gezogen und nicht weiter erklärt das man über diese Naivität schon fast wieder schmunzeln muss. Leider gibt es so gut wie gar kein Blut zu sehen, schade, denn auch in dieser Beziehung hätte ich mehr erwartet.

Alien – Die Saat des Grauens 3/10

Und wieder ein Klassiker der es dann auch mal in meinen Player geschafft hat. Wobei, Klassiker ist dann doch etwas mehr als nur übertrieben! Alien – Die Saat des Grauens ist absoluter Trash, leider nicht von der guten Sorte. Fängt alles noch ganz unterhaltsam an (das erste Opfer ist ein kleines Mädchen ;)), ist spätestens wenn die Gruppe in der Höhle ankommt Langeweile angesagt. Ok, es gibt noch einige wirklich herrlich bescheuerte Dialoge und auch das Setting ist nett, mehr kommt dann aber nicht. Die austauschbaren Charaktere rennen durch die Dunkelheit, verhalten sich dämlich und sterben. Leider sieht man das Alien nie wirklich was schade ist! Der an sich nette Score wird durch stetige Tröpfel-Laute versaut die einem ziemlich schnell auf die Nerven gehen. Das Ende ist dann (wie alles andere in diesem Film) natürlich auch geklaut, punktet aber noch mal ein klein wenig durch den Hauch von Atmosphäre. Trotzdem, muss man nicht gesehen haben!

A Better Tomorrow 6/10

Die A Better Tomorrow Box habe ich glaube ich schon 4 Jahre hier im Regal stehen, erst jetzt hatte ich die Muse mal den ersten Teil einzulegen. Na ja, ist halt ganz klassisches HongKong-Kino mit viel Drama, Brüderlichkeit und Loyalität, alles teilweise recht schmalzig breitgetreten. Dafür sind die Shootouts wirklich erstklassig, auch wenn die Helden unnatürlich viele Kugeln einstecken können 😉 Die Fassung die ich geschaut habe hatte wohl einen überarbeiteten Soundtrack, so dass sich hier auch das ForrestGump-Theme eingeschlichen hat was meiner Meinung doch recht unpassend war. Aus Filmhistorischer Sicht ist A Better Tomorrow wohl zu Recht ein Klassiker des Genres, ich bleibe aber lieber bei den aktuellen Vertretern des Asia-Kinos.

James Bond – Skyfall 7/10

Ich bin ja nicht der größte Fan von den beiden Craig-Vorgängern, Skyfall hat mir aber richtig viel Spaß gemacht. Die Story ist Bond-typisch flott und bildgewaltig insziniert und die Einleitung ist ein wahres Action-Brett. Der Verlauf ist leider ein wenig vorhersehbar, aber das ist wohl bei jeder größeren Hollywood-Produktion so. Was mich allerdings schon etwas geärgert hat waren die teilweise doch arg an den Haaren herbeigezogenen Entscheidungen die manche Personen in Skyfall treffen. Um Spoiler zu vermeiden kann ich da leider nicht weiter drauf eingehen, wer den Film gesehen hat wird aber wahrscheinlich wissen was ich meine. Der Bösewicht hebt sich wirklich angenehm von den typischen Bond Standards ab, doch auch seine Motivationen wirken ein wenig unglaubwürdig. Egal, Skyfall hat mich trotzdem über seine fast 2 1/2 Stunden bestens unterhalten! Besonders durch die Einführung einiger neuer (alter) Figuren freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil.

Advertisements

Veröffentlicht am 14. November 2012 in Zuletzt gesehen... und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: