Leatherface – The Texas Chainsaw Massacre 3

Ein junges Pärchen fährt mal wieder durch die Einöde Texas und nimmt wie immer die falsche Abzweigung! Schnurstracks tappt man dann auch in die Falle von Familie Leatherface und landet direkt mit auf der Speisekarte. Einzige Hoffnung scheint der Überlebenskünstler Benny zu sein der den Kampf gegen die Rednecks aufnimmt.

Vom krassen Terrorfeeling der späten 70er ist bei Leatherface nicht mehr viel übrig geblieben, hier ist nahezu „fröhlicher“ später 80er Horror angesagt. Soll heißen die Maniacs sind angenehm überzogen, die Opfer neigen mehr zum Overacting statt zum wirklichen leiden und die Kills laden auch eher zum schmunzeln ein. Leatherface, der bei uns in Deutschland immer noch nicht offiziell veröffentlicht wurde, macht beim schauen richtig Spaß, vor allem weil der Film sich nicht wirklich selber ernst nimmt und immer mal wieder humorvolle Einlagen einwirft. Z.B. sitzt Leatherface an einem Schreiblern-Computer, das Bild eines Clowns erscheint, doch statt Clown tippt das Monster immer wieder Food ein und versteht gar nicht so recht wo denn nun der Fehler liegt. Überraschenderweise liegt der Gore-Gehalt recht niedrig, wenn man bedenkt was eine Kettensäge so schönes anrichten kann bekommt bis auf ein einige Blutspritzer und ein paar weggeschossene Gliedmaßen nur wenig zu sehen. Meistens blendet die Kamera schnell zu nächsten Szene rüber ohne uns das viel spannendere Resultat der Greultaten zu präsentieren. Egal, dafür bekommt man Viggo Mortensen in einer frühen Rolle zu sehen und auch Genre-Urgestein Ken Foree gibt sich die Ehre als wehrhafter Waffennarr.

Leatherface ist einer der letzten wirklich guten Filme einer glorreichen Ära, nach der es in den 90ern wirklich mau im Genre aussah. TCM bietet Fans 80 Minuten kurzweiliger Unterhaltung und ein angenehmes Wiedersehen mit einer großen Horrorikone.

Punkte: 7 von 10

Advertisements

Veröffentlicht am 23. Juni 2012 in Film-Reviews und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: