Piranha 3D

Nach einem an der Oberfläche kaum bemerkten Erdbeben wird ein malerischer See in Arizona zur Todesfalle. Schwärme von aggressiven prähistorischen Piranhas werden über eine Erdspalte freigesetzt, entdecken bei vereinzelten Tauchern und Anglern, wie schmackhaft der Mensch sein kann, und schlagen dann in einer blutigen Massenattacke zu, als Tausende junger Leute im Spring-Break-Fieber im und am Wasser Party machen. Viel Arbeit für Sheriff Julie Forester, die auch um das Leben ihrer drei Kinder kämpfen muss.

Der Ausdruck „Guilty Pleasure“ ist im Zusammenhang mit Piranha 3D ziemlich oft gefallen und das trifft den Nagel auch auf dem Kopf. Die Story ist altbacken und an den Haaren herbei gezogen, die Gewalt selbstzweckhaft und jede zweite Szene springen einem irgendwelche Titten und Ärsche ins Gesicht. Ja, eigentlich müsste man sich schämen bei Piranha 3D so einen Mordsspaß zu haben, tue ich aber nicht 🙂 Der Film trifft einfach den Nerv der Fans, mit seinen billig animierten Fischen und den extrem blutigen und witzigen Ideen. Bei dem Bademassaker im zweiten Drittel blieb sogar mir als erfahrenem Gorehound die Spucke weg. Irre für eine große Produktion was da für Effekte auf den Zuschauer abgefeuert werden. Leider lässt Piranha 3D nach diesem absoluten Splatter-Overkill gehörig nach und die letzten 15 Minuten erreichen nicht mal mehr Ansatzweise das eingeschlagene Tempo. Viel zu unspektakulär kommt das Ende daher und ärgerlich unlogisch (eigentlich bei so einem Film scheißegal, aber irgendwie stört’s dann doch ein wenig) ist es zu dem. Die letzte Einstellung ist dann natürlich auch das obligatorische Open-End und kleine Hommage an die 80er Jahre Horror-Flicks 😀 Überraschenderweise funktioniert der Film auch Zuhause ohne 3D-Effekte erstaunlich gut und es gibt nur wenige Szenen in der das „in die Kamera halten“ nervt. Natürlich ist aber der Jahrmarkstfaktor in einem entsprechenden Kino nochmal um einiges größer!

Punkte: 8 von 10

Advertisements

Veröffentlicht am 1. März 2011 in Film-Reviews und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: