Die ersten Runden mit Kinect…

Nach den ersten Sessions mit Kinect Adventures muss ich sagen dass ich von der Hardware wirklich positiv überrascht bin. Zu aller erst hat mich gewundert wie groß doch der Kinect Sensor ist, die Eye Toy Kamera wirkt geradezu winzig dagegen! Nach einer schnell gemachten Kalibrierung kann es auch schon direkt losgehen. Die Gesichtserkennung hat bei Tag gut geklappt, Abends wenn das Wohnzimmer nicht ganz so gut ausgeleuchtet ist treten hier kleinere Probleme auf. Aber wirklich nur bei der Gesichtserkennung, Bewegungen beim Spielen werden ohne Probleme erkannt. Zweite Überraschung war die genaue Erkennung des Körpers, hier hat Microsoft wirklich nicht zu viel versprochen. Alles wird tadellos erkannt und umgesetzt, wenn wie ich meine auch mit minimalen Lags auf die man sich erst ein wenig einstellen muss. Die Minispiele von Kinect Adventures machen Spaß und motivieren natürlich besonders in größerer Runde. Trotzdem fällt die Sammlung doch ein wenig mager aus, mehr Auswahl hätte Microsoft dem Gamer schon spendieren können. Auf Dauer wird mich Kinect Adventures wohl nicht vor dem Bildschirm fesseln können, das war aber abzusehen. Die nächsten Tage werde ich mir dann wohl noch Kinect Sports zulegen das ein wenig mehr Vielfalt verspricht.

Im Großen und Ganzen also Daumen hoch für Kinect und Microsoft!

Advertisements

Veröffentlicht am 26. Dezember 2010 in Games und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: