Der Übergang

Das Mädchen Amy ist gerade einmal sechs Jahre alt, als es von zwei FBI-Agenten entführt und auf ein geheimes medizinisches Versuchsgelände verschleppt wird. Man hat lange nach Amy gesucht: der optimalen Versuchsperson für ein mysteriöses Experiment, das nichts Geringeres zum Ziel hat, als Menschen unsterblich zu machen. Doch dann geht irgendetwas schief – völlig schief. Von einem Tag auf den anderen rast die Welt dem Untergang entgegen. Und nur eine kann die Menschheit vielleicht noch retten: Amy Harper Bellafonte.

Die Spannungskurve bei Der Übergang bewegt sich in einem stetigen Auf und Ab! Dauert es einige Seiten bis man drin ist, ist besonders Amys Odyssey zur Forschungsstation und der anschließende Weltuntergang packend und spannend in Szene gesetzt. Leider ist der anschließende große Mittelteil extrem zäh und langweilig. Es wird beschrieben wie die Überlebenden nach der Apokalypse ihr Leben führen und wie sie mit den Gefahren durch die Virale (Vampire) zurecht kommen. Größtes Manko ist hier die Charakterzeichnung. Anfangs fiel es mir schwer die vielen verschiedenen Personen auseinander zu halten und später konnte ich mich einfach nicht mit ihnen identifizieren. Die fehlenden Identifikationspunkte ziehen sich dann auch leider bis zum Ende des Buches, was dem Roman einiges an Spannung nahm. Nach über 200 Seiten die das Geplänkel innerhalb der Kolonie beschreiben tritt dann endlich Amy wieder dazu und ein kleine Gruppe macht sich auf die Reise das Rätsel  um das seltsame Mädchen zu lüften und ihr Schicksal zu erfüllen. Hier zieht die Spannungsschraube dann auch wieder an und es wird eine angenehm düstere Endzeitstimmung erzeugt. Das Ende zieht sich dann leider wieder ein wenig, generell hätten dem gesamten Buch einige Kürzungen gut getan, so das alle 50 Seiten doch immer mal wieder ein wenig Langeweile aufkommt. Dazu bleiben leider zu viele Sachen unbeantwortet und besonders die letzte Seite wirft noch einmal eine Frage auf die mich dann doch sehr unzufrieden das Buch weglegen lies.

PS: Habe gerade ein wenig zu Der Übergang gegoogelt. Dort habe ich gelesen das dass Buch angeblich der erste Teil einer Trilogie sein soll. Vielleicht werden später dann noch einigen Sachen geklärt, aber keine Ahnung ob ich mir die nächsten Teile noch kaufen werde.

Advertisements

Veröffentlicht am 10. Dezember 2010 in Comics/Bücher und mit , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: